„Kein Kind/Jugendlicher ist aggressiv, 
es verhält sich nur so“ (Rotthaus 1999)

Kinder- und Jugendliche werden unterstützt

  • intensiver mit sich selbst und ihrem Umfeld in Kontakt zu treten
  • Selbstwert, Selbstwirksamkeit und Selbstakzeptanz bestimmt zu erleben
  • Kontakt zu anderen selbstbestimmt wahrzunehmen
  • Sozialkompetenz zu erwerben
  • selbstzufrieden zu leben.